T-Haus

Buntes Treiben beim Ferienprogramm im T-haus

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: T-Haus

 

In der ersten und zweiten Ferienwoche besuchten insgesamt 34 Kinder und Jugendliche das Ferienprogramm des Ev. Kinder- und Jugendtreffs „T-haus“. Gemeinsam wurde gebastelt, eine Spaßolympiade veranstaltet und bei Wasseraktionen das gute Wetter genossen. Verschiedene Ausflüge, unter anderem zum Mittmachmuseum Experimenta, zum Fun Forest Offenbach oder zum Heinrich Kraft Park, boten den Teilnehmern ein buntes Programm von Klettern bis Experimentieren.

 

Die Organisatoren, Ann- Kathrin Schreiber und Ronja Bauer, möchten sich bei den ehrenamtlichen Helfern, Jenny Hasenberg und Tobias Weigel, sowie dem Familien- und Jugendzentrum Wolfgang, für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

 

 

 

 

 

 



Ab dem 11.07.2018 bis einschließlich 03.08.2018 bleibt das T-haus und das Juz#1 geschlossen. Unsere Treffs und Gruppen starten wie gewohnt wieder ab Montag, 06.08.2018. Das T-haus- Team wünscht allen Kindern, Jugendlichen und Eltern schöne Sommerferien!

 

 

Mädchenausflug am 27.04.2018 zum 360JUMP

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: T-Haus

 

Am 27.04.2018 organisiert die Jugendarbeit der Ev. Kirche Am Limes gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner dem Familien- und Jugendzentrum Wolfgang einen Mädchenausflug zur Trampolinhalle 360JUMP nach Dietzenbach. Zielgruppe sind Mädchen ab 8 Jahren. Kosten für den Ausflug belaufen sich auf 10 Euro. Informationen und Anmeldungen können telefonisch (06181/520179) oder per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ), sowie im Familien- und Jugendzentrum Wolfgang angefragt werden. Ansprechpartnerinnen sind Frau Ronja Bauer (t-haus) und Frau Hannah Jebe (Wolfgang).

 

 

Mädchenaktionstage in den Osterferien ein voller Erfolg!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ronja

 

 

Vom 26.3-29.3.2018 veranstaltete das T-haus gemeinsam mit Ihren Kooperationspartnern dem Familien- und Jugendzentrum Wolfgang, der Kinder- und Jugendarbeit in Steinheim, dem Mehrgenerationenhaus Fallbach und dem Kinderhaus Regenbogen gemeinsam Mädchenaktionstage für Mädchen im Alter von neun bis 13 Jahren. Unter dem Motto „Sportliche Vielfalt“ nahmen insgesamt 30 Mädchen aus den fünf Einrichtungen teil. Gemeinsam lernte man verschieden Sportarten wie Karate und Tanzen näher kennen. Ebenfalls stand ein gemeinsamer Ausflug in das Rebstockbad, sowie eine Kletteraktion im freien auf dem Programm. Auch diverse Kreativkationen, unter anderem das Gestalten von gemeinsamen T-Shirts und das Basteln von Schlüsselanhängern, war Teil der Aktionstage. Ein weiteres Augenmerk wurde auf gesunde Ernährung gelegt. Jeden Tag bereiteten die Teilnehmerinnen gemeinsam mit den Teamerinnen das Mittagessen vor und kochten zusammen. Zum Schluss bleibt zu sagen, dass die Mädchenaktionstage mit viel Spaß, Action und Erlebnissen gefüllt waren und alle teilnehmenden Mädchen viel Spaß gemeinsam hatten und neue Freundschaften über die Grenzen der Häuser hinweg geschlossen werden konnten.

Die Einrichtungen möchten sich nochmal bei allen bedanken, die die Aktionstage durch Workshops unterstützt haben. Wir freuen uns schon auf die nächsten Mädchenaktionstage in den Osterferien 2019!

 

 

   

Buntes Faschingstreiben im Zauberwald

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: T-haus Team

 

Am Rosenmontag, 12.02.2018, trafen sich rund 200 verkleidete Kinder und Erwachsene zur traditionellen Familienfaschingsfeier. Alle Kinder begaben sich voller Elan mit Ann-Kathrin Schreiber und Ronja Bauer auf eine Reise durch den Zauberwald. Auf ihrem Weg erlebten die Kinder vielfältige Abenteuer rund um die Suche nach „Marlas goldenen Zauberstaubbeutel“. Hierbei trafen sie auch auf das Großauheimer Prinzenpaar und die Tanzmäuse der Villa Kunterbunt.

Unterstützt wurden die Jugendarbeiter durch Gabi Neumann und Jenny Hasenberg, sowie Holger Schuler, der für die musikalische Begleitung sorgte. Das Organisations-Team möchte sich nochmals bei allen Helfern bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 


 

 

Konfirmanden und Jugendfeuerwehr sammeln 3666,10 € für die Lawine e.V und die Jugendfeuerwehr

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ronja und Ann-Kathrin

 

Am 13. Januar war es wieder so weit. Im Rahmen der alljährlichen „Aktion Tannenbaum“ befreite der aktuelle Konfirmandenjahrgang der Ev. Kirche Am Limes, die Jugendabteilung der Feuerwehr Großkrotzenburg und viele ehrenamtliche Helfer Großkrotzenburg von den ausgedienten Weihnachtsbäumen und sammelten fleißig mit Ihren Spendendosen für den Guten Zweck. Der Erlös der diesjährigen Sammelaktion in Höhe von 3666,10 (Stand 29. Januar 2018) kommt der Lawine e.V. aus Hanau und der Jugendfeuerwehr aus Großkrotzenburg zugute. Wir möchten uns herzlich bei allen Spendern für die Unterstützung bedanken und freuen uns, dass wir mit dieser gelungenen „Aktion Tannenbaum“ die langjährige Arbeit der beiden Organisationen unterstützen können.

Ein großes Dankeschön an die Konfirmanden, die Jugendfeuerwehr, aber auch an alle freiwilligen Helfer, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Aktion Tannenbaum nicht möglich gewesen wäre. Diese unterstützen unter anderem die Firmen Eisert Container Transport GmbH, Andres Logistics GmbH, der Bauhof der Gemeinde Großkrotzenburg, sowie die Druckerei Wenz.

Für all diejenigen, die nachträglich die Aktion Tannenbaum unterstützen wollen, ist ein Spendenkonto eingerichtet:

Ev. Kirchengemeinde Großkrotzenburg, Raiffeisenbank Rodenbach, IBAN: DE43 5066 3699 0000 1907 13, BIC: GENODEF1RDB, Vermerk: „Aktion Tannenbaum

 

   

Seite 1 von 20