gak5.jpg

Telefonnummern

Pfarrerin Dorothea Best-Trusheim 0176-21476028

Pfarrer Wolfgang Bromme 0173-9625030

Pfarrer Dr. Manuel Goldmann 06186-900607


Gemeindebüro 06181-53666

 

Anmelden

Suche

Jugendarbeit

Familienfasching 2011 – Eine Reise zu Noahs Arche

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Jens Vogler

 

Am Rosenmontag, den 07. März 2011, fand der traditionelle Familienfasching im evangelischen Gemeindehaus Waldsiedlung statt. Rund 300 große und kleine Gäste feierten ausgelassen bei Kaffee und Kuchen Fasching. Das Thema dieses Jahr war Arche Noah. Alle Kinder waren eingeladen an gemeinsamen Spielaktionen zum Thema teilzunehmen. Von klassischen Spielen wie „Wasser, Donner, Blitz“ über diverse Polonaisen bis hin zum Bau der Arche. Abgerundet wurde der Nachmittag durch die musikalische Untermalung von Holger Schuler.

Das Organisationsteam bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern an der Kuchen- und Getränketheke sowie für die tatkräftige Unterstützung bei den Spielen.

 

Konfirmanden sammeln 2614,98 €

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ann-Kathrin Schreiber

Am 15. Januar 2011 war es wieder soweit. Im Rahmen der alljährlichen "Aktion Tannenbaum" befreite der aktuelle Konfirmandenjahrgang der Ev. Kirche Am Limes und viele ehrenamtliche Helfer Großkrotzenburg von den ausgedienten Weihnachtsbäumen und sammelten fleißig mit ihren Spendendosen für den Guten Zweck.

Der Erlös der diesjährigen Sammelaktion in Höhe von 2614,98 € kommt der Rumänienhilfe der Ev. Kirchengemeinde Großkrotzenburg zu gute. Sie ist vernetzt mit der Aktion "Hoffnung für Osteuropa" des Diakonischen Werkes von Kurhessen Waldeck. Seit mittlerweile über 20 Jahren unterstützt die Rumänienhilfe verschiedene soziale Projekte und Einrichtungen mit Hilfsgütern - mehr als 100 Lastwagenladungen mit Mobiliar, Rollstühlen, Kleidung und vielem mehr wurden nach Rumänien transportiert. Hier ausgedientes Inventar fand vor allem in Kinder-, Altenheimen und Schulen eine neue Verwendung.

Wir möchten uns herzlich bei allen Spendern bedanken und freuen uns, dass wir mit dieser gelungen "Aktion Tannenbaum" die wichtige und andauernde Arbeit der Rumänienhilfe und der Aktion "Hoffnung für Osteuropa" unterstützen konnten.

Ein Großes Dankeschön an die Konfirmanden, aber auch an alle freiwilligen Helfer, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Aktion Tannenbaum nicht möglich gewesen wäre:

Eisert Container Transport GmbH
Henneberger GmbH

Bauhof der Gemeinde Großkrotzenburg
Herr Robert Bock
Druckerei Wenz
... und allen Helfern, die hier nicht namentlich aufgeführt sind.

Für alle, die das Projekt weiterhin unterstützen wollen, ist ein Spendenkonto eingerichtet:
Evangelische Kirchengemeinde; Kto-Nr.: 190 713; BLZ 506 636 99; Raiffeisenbank Rodenbach; Vermerk: Rumänienhilfe

   

Neues von der Kinderkirche und Jungschar

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Internet

Unser Name ist gewachsen… wie viele unserer Kinder…

Wir sind jetzt nicht „nur“ Kinderkirche, sondern auch „Jungschar“.

Kinder ab 3 Jahren bis einschließlich 3.Klasse treffen sich zur Kinderkirche (Ki-Ki)

Kids ab der 4. Klasse sind die „Bibelentdecker“ der Jungschar.

Durch die Teilung der Gruppen können wir unsere Themen für die Kids interessanter,

spannender und dem Alter entsprechend gestalten.

 

Am letzten Samstag im Oktober hatten wir das Thema:

 „Mose auf dem Weg durch die Wüste“.

Die Kinder der Kinderkirche sind mit Mose und seinem Volk durch die Wüste  gewandert und haben das Volk Israel auf ihrer langen Reise zum Berg Gottes begleitet.

Dort hat Mose von Gott die zehn Gebote erhalten und ein Land für die Israeliten geschenkt bekommen.

Ein Zelt, die Beduinen Verkleidung von Pfarrer Daume  und eine Playmobil Wüste mit vielen Figuren machte die Erzählung der Geschichte zu einem spannenden Abenteuer.

Anschließend spielten wir noch Spiele zu unserem Thema rund um  Mose, Wüste, Gebote und  das Volk Israel. Wir denken es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

 

 

Die Jungschar Kids starteten mit einer DVD zum Thema „Mose“.

Nach dem Film wurde über den Film gesprochen und diskutiert. Was passierte denn da…?

Die 10 Gebote und die Plagen die Gott den Ägyptern schickte, waren das was die Kids beschäftigte. Sie bastelten und gestalteten ihre eigenen Schriftrollen, mit den Geboten, die für jeden Einzelnen am Wichtigsten sind. Mit Musik und eigenem Raum fühlten sich unsere älteren Kinder gleich viel wohler als in der Vergangenheit mit den „Kleinen“ zusammen. Das Thema konnte gerechter gestaltet werden.

  

Beim gemeinsamen Essen mit beiden Gruppen präsentierte Pfarrer Daume eindrucksvolle Bilder auf einer Leinwand von seiner Reise nach Ägypten, Israel und dem Berg Gottes (Berg Sinai).

Die Kinder waren begeistert und konnten sich noch besser vorstellen, wie es „damals“ zur  Zeit Mose

gewesen ist.

 

Neugierig geworden?

Dann wir freuen wir uns auf Euren Besuch in der nächsten Kinderkirche & Jungschar

am 27.11.2010 von 15 – 17 Uhr im Gemeindezentrum Waldsiedlung.

 

Euer KiKi und Jungschar Team

   

Wo geht's denn hier zur Milchstraße?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ann-Kathrin Schreiber

Dieser Frage gingen der Ev. Kinder- und Jugendtreff "T-haus" auf den Grund. Mit 14 Kindern ging es am 13. November 2010 nach Mannheim in das Planetarium. Die Kinder befanden sich plötzlich im Jahr 3001 und reisten mit einem roten Weltraumbus quer durch das ganze Sonnensystem. Vorbei an Mond, Mars, Jupiter und Saturn bis hin zum blauen Neptun.
Auf Kinostühlen liegend und mit einer 360° Leinwand blieb auch der ein oder andere Schwindel nicht aus.

Weitere Informationen zu Kinder- und Erwachsenenvorführungen finden Sie im Internet unter Planetarium Mannheim

   

FELSEN-FEST....

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ann-Kathrin Schreiber

..... im Schlamm gestanden - so könnte im Rückblick das Motto des diesjährigen Landesjugendfests lauten. Bei traditionellem Regenwetter trafen sich ca. 500 Jugendliche aus der gesamten Landeskirche vom 27. - 29.8.2010 auf dem Himmelsfels in Spangenberg zum gemeinsamen zelten, glauben, feiern, handeln und bewegen.Eröffnet und beendet wurde das Landesjugendfest 2010 mit einem gemeinsamen Gottesdienst, der von Jugendlichen selbst gestaltet wurde. Zwischen den Gottestdiensten standen diverse Workshops, Sportangebote, GPS-Touren und Konzerte von NJERI Weth and Friends und JUDY BAILEY auf dem Programm.

 

   

Seite 15 von 15