p102058120090716.jpg

Telefonnummern

Heike Käppeler 06181 520403

Wolfgang Bromme 06181 5206082

und 0173 9625030

 

Anmelden

Suche

Nachrichten

Impressionen Sommerfest 2018

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Internet

Hallo

wie jedes Jahr hier einige Impressionen vom Sommerfest

 

bitte auf diesen Link klicken um zur Sammlung zu gelangen

https://gotthilf.zenfolio.com/p74190434

 

Viel Spass

Andreas Schmidtmann

 

Deutschland und ich – Lesung von Rabbiner Daniel Katz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Internet

Geänderte Pressemitteilung 
 
Lesung: Deutschland und ich   
Referent: Rabbiner Dr. Daniel Katz, Düsseldorf  
Ort: Ehemalige Synagoge, Steingasse 10, 63538 Großkrotzenburg
Uhrzeit: 19.30 Uhr Eintritt frei 
 
Deutschland
und ich – Lesung von Rabbiner Daniel Katz  
Im Rahmen der 26. Jüdischen Bibelwoche in der Evangelischen
Kirche von Kurhessen-Waldeck wird am Donnerstag, dem 23. August 2018, 18.30 Uhr
Rabbiner Dr. Daniel Kratz in der Ehemaligen Synagoge in Großkrotzenburg aus
seinem Buch „Deutschland und ich“ lesen. Er vertritt Rabbiner Andrew Steiman,
der überraschend erkrankt ist. 


Daniel
Katz wurde 1960 in New York geboren. Er studierte Theologie und Musik u.a. an der Duke Universität in North Carolina und am Jewish Theological Seminary in New York, das zur Masorti-Richung gehört. Als promovierter Musikwissenschaftler betreibt Katz wichtige Studien über vergessene synagogale Musik und liturgische Aufführungspraxis im 18. und 19. Jahrhundert. Er hat an zahlreichen wissenschaftlichen Kongressen in Europa, den USA und Australien teilgenommen sowie Vorträge u.a. an den Universitäten Cambridge und Princeton gehalten. Außerdem hat er als Komponist Passagen aus dem rabbinischen Schrifttum, jiddische Gedichte sowie Heinrich Heines „Belsatzar“ vertont. Zweimal hat er für seine rabbinischen Musikkompositionen den Arthur Einstein Memorial Prize des Jewish Theological Seminary in New York erhalten. Daniel Katz war Fulbright-Stipendiat in Deutschland sowie in Italien. 2011 war er Stipendiat des Center for Jewish Studies an der Harvard University.
Die Jüdische Bibelwoche ist eine Veranstaltungsreihe, die seit mehr als zwei  Jahrzehnten in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck durchgeführt wird. Während einer Woche finden abends Vorträge in Kassel, Bad Hersfeld, Oberkalbach und Großkrotzenburg und vormittags in Schulen der jeweiligen Region
Schulgespräche mit jüdischen Referenten statt. Kooperationspartner sind die
Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Kassel und Hanau sowie
das Evangelische Forum Kassel. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. 
Nähere
Informationen sind erhältlich über Pfarrer Heinz Daume, Windecken 

Tel.:
0172 6654213 

 

 

Walter Loll erhält Ehrenbrief des Landes Hessen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Internet

Liebe Gemeindemitglieder

Walter Loll hat den Ehrenbrief des Landes Hessen von Oberbürgermeister Kaminsky überreicht bekommen.

Herzliche Gratulation.

unten die Pressemitteilung der Stadt Hanau.

 

Pressemitteilung der Stadt Hanau:

„Einsatz in Großauheim ist beispielhaft“: OB Kaminsky überreicht Walter Loll den Landesehrenbrief

„Walter Loll hat zum Wohl der Allgemeinheit viel beigetragen. Sein freiwilliges Engagement insbesondere in Großauheim ist beispielhaft.“ Mit diesen Worten hat Oberbürgermeister Claus Kaminsky den 71-Jährigen gewürdigt, als er ihm jetzt im Rathaus den Ehrenbrief des Landes Hessen überreichte.

Im Stadtteil Großauheim engagiert sich Loll seit vielen Jahren ehrenamtlich: So steht der ehemalige Volksbank-Prokurist dem Verein Haus & Grund seit 1985 vor und war insofern auch wieder am Zustandekommen des jüngsten Hanauer Mietspiegels beteiligt. Der Verein vertritt die Interessen von Immobilieneigentümern in Großauheim und Wolfgang.

Seit 2013 ist er stellvertretender Beiratsvorsitzender der Edi-Petry-Stiftung Großauheim, die sich für Bedürftige im Stadtteil einsetzt; dem Beirat gehört er bereits seit 1997 an. OB Kaminsky, selbst Stiftungsvorsitzender, stellte bei der Ehrung Lolls heraus, dass dieser „mithilft keinen Menschen in Großauheim allein zu lassen“.

In der Nachbarschaftsinitiative „Aktiv in Auheim“ wirkt er seit 2013 im Vorstand mit. Genauso lange steht er dem Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Am Limes und dem Finanzausschuss des Kirchenkreises vor.

Auf sportlicher Ebene ist sein Vorsitz beim Tennis-Club Lindenau hervorzuheben. Das ist seit 2012 der Fall, zuvor hütete er von 1998 bis 2006 bereits die Kasse des Vereins. Der Geehrte war darüber hinaus von 1978 bis 1986 Vorsitzender des Fußballclubs VfB 06 Großauheim.

In der Lindenauschule leitete er von 1982 bis 1985 den Schulelternbeirat. Loll engagiert sich als ehrenamtlicher Schöffe im Ortsgericht Großauheim.

So kommt OB Kaminsky zu dem Schluss: „Walter Loll hat sich in der Ortschronik von Großauheim einen gebührenden Platz verdient. Die Menschen im Stadtteil sind ihm zu Dank verpflichtet. Das gilt auch für die Stadt Hanau.“

In Hessen erhalten nach Angaben der Staatskanzlei jährlich 1000 bis 1500 Menschen den Landesehrenbrief.   Über das Verleihen entscheiden seit 1998 die Landräte oder Oberbürgermeister aus dem Zuständigkeitsbereich der zu Ehrenden. Den Ehrenbrief des Landes Hessen stiftete der damalige Ministerpräsident Albert Osswald im Jahr 1973. Die Auszeichnung setzt ein mindestens zwölfjähriges Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung oder in kommunalen Einrichtungen voraus, ebenso in Vereinen mit kulturellen und sozialen Zielen.


Pressekontakt: Stadt Hanau, Joachim Haas-Feldmann, Telefon 06181/295-266

 

   

Christmette

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Internet

Ein frohes Weihnachtsfest

hier Bilder von der Christmette mit wunderschöner musikalischer Begleitung

euer Andreas Schmidtmann

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Verabschiedung Heinz Daume (aktualisiert)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Internet

Hallo

hier geht es zu den Bildern der Verabschiedung von Heinz Daume.

Ich habe hier noch weitere Bilder von Herrn Seibt hinzugefügt.

Viel Spaß

Andreas Schmidtmann

Hier oder auf das Bild klicken

 

P.S. Wer auch noch Fotos aufgenommen hat, kann gerne mir unter der emaliadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. die Bilder oder den Link zukommen lassen. Ich werde versuchen, sie zu berücksichtigen. Danke

   

Seite 1 von 25